Pressemitteilung: Hattingen 28.11.2019

Erfolgreiche Teilnahme an der China Coal Mining Expo 2019

Halbach & Braun ist mehr als zufrieden über die große Nachfrage an seinen Produkten auf der weltgrößten Mining Messe China Coal Mining Expo 2019 in Peking.

Sicherheit und Effizienz, höchste Maschinenverfügbarkeit und Zuverlässigkeit sind die Hauptanforderungen aller Mining-Kunden. Mit seiner fast 100-jährigen Erfahrung im Bergbau steht Halbach & Braun für all diese Werte. Die extrem hohe Nachfrage während der China Coal Mining Expo 2019 und das große Interesse an unseren Produkten hat einmal mehr bestätigt, dass Halbach & Braun mit seinen innovativen, exakt auf den jeweiligen Kunden zugeschnittenen Produkten in allen Bergwerken weltweit eine wichtige Rolle spielt. Gemeinsam mit unseren Partnern sind wir  in der Position das komplette Programm an Bergbaumaschinen inklusive aller notwendigen Steuerungen für den vollautomatischen Kohleabbau zu liefern.
Wenn gewünscht erhalten unsere Kunden jetzt schlüsselfertige Anlagen aus einer Hand.

Halbach & Braun ist ein Global Player, nicht nur bei Anlagen für die Gewinnung von Steinkohle sondern auch für die Zerkleinerung und den Transport von Braunkohle, Granit, Kalkstein, Ölschiefer, Salz, Schlacke, Erz und weiteren Materialien.

 



 

Pressemitteilung: Hattingen 07.10.2019

Halbach & Braun übernimmt die Bergbauprodukte von der Wollbrecht TIG mbH

die Firmen Halbach & Braun Maschinenfabrik GmbH & Co. (HB) und Wollbrecht Technische Innovationsgesellschaft mbH (TIG) haben sich auf eine Übernahme der Bergbauprodukte der TIG durch HB geeinigt.

Mehr als 50 Jahre war die TIG in der Bergbaubranche tätig. Dabei wurde eine herausragende Kompetenz im Bereich des sicheren Kettenspannens entwickelt, die sich in der Marktführerschaft im deutschen Steinkohlebergbau widerspiegelte. Mit der Übernahme der Bergbauprodukte der TIG rundet HB sein Produktportfolio im Bereich der Kettenfestsetzvorrichtungen, einer Schlüsselkomponente der Kettenkratzerförderertechnik, weiter ab. TIG zieht sich vollständig aus der Bergbaubranche zurück. Zukünftig sind sämtliche Produkte der TIG Bergbausparte ausschließlich über HB erhältlich.

Die Unternehmensgruppe HB wurde im Jahr 1920 gegründet und wird zurzeit in dritter Generation von der Familie Braun geführt. HB ist ein international aufgestelltes Unternehmen, welches unterschiedliche Maschinen für die über- und untertägige Bergbaubranche entwickelt, herstellt und vertreibt, ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Fördertechnik. Seit dem Jahr 2010 ist der Firmensitz in Hattingen auf dem ehemaligen Henrichs Hütten Gelände.

 


 Pressemitteilung: Hattingen 04.04.2019

Neuer Heimatmarkt für den deutschen Bergbau
Chinesischer Bergbaukonzern wird Mitgesellschafter bei Halbach & Braun

Die Gesellschafter der Halbach & Braun Maschinenfabrik GmbH & Co. (HB) haben  mit dem chinesischen Bergbaukonzern Yangquan Coal Industry Group Co., Ltd. (YQ) einen Beteiligungsvertrag unterzeichnet. Auf diese Weise sichert sich HB einen riesigen Heimatmarkt für seine Produkte und YQ bekommt einen Zugang zum deutschen Bergbau Know-How und zu den modernsten Bergbaumaschinen. Um einen kontinuierlich weiter laufenden Geschäftsbetrieb abzusichern, wurden die beiden geschäftsführenden Gesellschafter mit langfristigen Geschäftsführerdienstverträgen  ausgestattet.

YQ gehört mit einem Umsatz von 23,8 Mrd. $  zu den 500 größten Unternehmen der Welt und mit ca. 50 eigenen Kohlebergwerken zu einem der wichtigsten Bergwerksunternehmen der Provinz Shanxi. Um dem steigenden Kostendruck der Kohlebranche zu begegnen, hat YQ entschieden, in eine umfassende Modernisierung der eigenen Bergwerke zu investieren. Tragendes Element dieser Modernisierung soll das Unternehmen HB werden. HB zeichnet sich durch moderne, innovative und effiziente Produkte aus und ist damit ein Aushängeschild der deutschen Bergbauzulieferer Industrie. Die YQ Gruppe möchte die fachliche Kompetenz der Mitarbeiter und die Innovationsbegeisterung des Unternehmens nutzen, um ein weltweit führendes Technologiezentrum  für die Bergbaubranche in Hattingen aufzubauen. Dieses Technologiezentrum soll für die Optimierung und Entwicklung sämtlicher Bergbauprodukte für YQ verantwortlich sein. Dabei ist eine hohe Produktqualität unerlässlich und dies erfordert, auch in der Zukunft, die Fertigung von anspruchsvollen Komponenten in Deutschland.  Darüber hinaus wird erwartet, dass HB außerhalb Chinas das Gesicht der YQ Gruppe wird und sämtliche Produkte der Gruppe weltweit vertreibt.

HB sichert sich auf diese Weise einen neuen Heimatmarkt, der alleine für eine vollständige Auslastung des Unternehmens sorgen kann. Dies untermauerte der Konzern YQ bereits Anfang des Jahres mit der Bestellung von drei Streb-und Streckenförderer Systemen, über drei weitere Systeme wird zurzeit verhandelt. Damit strebt HB eines der besten Geschäftsjahre der jüngeren Unternehmensgeschichte an. Um das große Auftragsvolumen dauerhaft meistern zu können und um den hohen Ansprüchen des neuen Gesellschafters gerecht zu werden, hat die Geschäftsführung von HB angekündigt, neues Personal in sämtlichen Bereichen einzustellen.

Die Unternehmensgruppe HB wurde im Jahr 1920 gegründet und wird zurzeit in dritter Generation von der Familie Braun geführt. HB ist ein international aufgestelltes Unternehmen, welches unterschiedliche Maschinen für die über- und untertägige Bergbaubranche entwickelt, herstellt und vertreibt. Seit dem Jahr 2010 ist der Firmensitz in Hattingen auf dem ehemaligen Henrichs Hütten Gelände.